Klasse 7aSII besuchte das Nierenzentrum

 Klasse 7aSII besuchte das Nierenzentrum in München-Schwabing

Am 15. Juli 2015 fuhren die Schüler der Klasse 7aSII mit Frau Aleithe, Frau Baumgartner und Frau Sallanz zum Nierenzentrum für Dialyse und Nierentransplantation nach München-Schwabing.
Anlass des Informationsbesuchs war die Tatsache, dass Luca aus unserer Klasse dreimal pro Woche in der dortigen Dialysestation behandelt wird. Ermöglicht wurde der Besuch von Frau Holz auf der Heide, der Psychologin der Klinik.
Zu Beginn beschrieb uns Herr Merkt, der Schulleiter der Münchener Kinderkrankenhäuser, sehr anschaulich die Funktionen der Niere: FRP (Filtern, Regulieren, Produzieren).
Ergänzt wurden seine Erläuterungen durch einen Kurzfilm. Herr Kiel, der Sozialpädagoge der Kinderklinik, demonstrierte anschließend die Filterfunktion der Niere und gab einen Einblick in den Ernährungsplan eines Dialysepatienten. Im Anschluss beantworteten sie  unsere vorbereiteten Fragen.
Voller Neugier gingen wir dann durch das Klinikum zur Dialyseabteilung.
Momentan werden sechs Kinder auf dieser Station behandelt. Schwester Hannelore erklärte die Arbeitsweise der Instrumente und den Ablauf der Behandlung. Für uns war schwer vorstellbar, dass in vier bis fünf Stunden Behandlungsdauer die 5 Liter Blut von Luca zehnmal gereinigt werden. Während des kurzen Aufenthaltes in der Dialyseabteilung der Kinderklinik konnten wir uns eindrucksvoll von der Fürsorge und Freundlichkeit der Mitarbeiter überzeugen, mit der die jungen Patienten betreut werden.
Frau Aleithe sprach anschließend im Namen aller Beteiligten den Dank der Gruppe für die sehr beeindruckende und informative Veranstaltung aus.

Back to top